Mit allen Sinnen geniessen

Seit 2001 leben wir die Orientalische Bäderkultur. Mit viel Liebe zum Detail legen wir grossen Wert auf ein gepflegtes, authentisches orientalisches Ambiente. Bei uns erleben Sie den Hamam in Reinkultur: Entspannung, Wohlbefinden und Sauberkeit. Willkommen im ersten und schönsten Hamam Zürichs.

Aktuell im Hamam

Was ist ein Hamam?

Bereits der Klang des Wortes «Hamam» weckt Neugierde. Der Hamam ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der orientalischen Bäder- und Körperkultur. Der Hamam ist im Orient auch ein zentraler gesellschaftlicher Treffpunkt.

Der Ursprungsgedanke lag in der Reinigung. Bis heute gilt der Hamam in gewissen Quartieren in Istanbul auch als öffentliches Badehaus. Durch private Badezimmer im westlichen Stil verschwindet diese Tradition aber zusehends.

Weniger die Hygiene als die Hautpflege und Better-Aging stehen für den modernen Menschen im Vordergrund. Ein Besuch im Hamam durchblutet die Haut und verzögert so deren Alterungsprozess.

Oft wird auch der Begriff «Türkisches Bad» verwendet, aber «Orientalisches Bad» wäre zutreffender, denn der Hamam findet sich auch im arabischen und iranischen Kulturkreis. Die Wurzeln des Hamams liegen in der römischen Bäderkultur. Via Oströmischem Reich (Byzanz/Konstantinopel dem heutigen Istanbul) verbreitete sich die Badekultur in den arabischen Raum. Der erste nachgewiesene Hamam wurde im Mittelalter in Jordanien gegründet.

Eine wichtige Funktion im Orient hat der Hamam als Begegnungsstätte. Hier trifft man sich, tauscht Gedanken aus und betreibt Geschäfte. Nicht umsonst heisst der Erholungsraum «Camekan» – wörtlich übersetzt «Schaufenster».

Schwerpunkt im Hamam Münstergasse ist die Entspannung und Erholung. Für den von Stress und Hektik geplagten Menschen ist der Hamam der ideale Ort, um Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Hamam Münstergasse

Der Genussort und Treffpunkt mitten in der Altstadt von Zürich