Schöne Bräune

Solarien

Die Vitamin-D-Tankstelle

Sonnenbrand-Prophylaxe

Sonnenbrand-Prophylaxe

Gesundheitliche Empfehlungen

Alle Personen mit einem Hautleiden sollten sich vom Hautarzt vor Exposition in künstlichem UV-Licht beraten lassen.

Alle Personen, die bereits früher (besonders in der Kindheit) schwere Sonnenbrände erlitten haben oder die eine Krebsvorstufe (Praekanzerose) oder ein Krebsleiden der Haut durchgemacht haben, sollten kein Solarium besuchen.

Alle Personen, die bereits früher (besonders in der Kindheit) schwere Sonnenbrände erlitten haben oder die eine Krebsvorstufe (Praekanzerose) oder ein Krebsleiden der Haut durchgemacht haben, sollten kein Solarium besuchen.

Personen des Hauttyps 1 (sehr heller Teint, blaue Augen, rotblondes Haar und Sommersprossen) sollten keine künstlichen UV-Quellen / Solarien benützen: Ihr Risiko für Sonnenbrand und Hautschädigung ist erhöht.

Personen, die lichtsensibilisierende Medikamente einnehmen, sollten kein Solarium besuchen, ohne den Arzt zu fragen.

Entfernen Sie vor der Besonnung alle Kosmetika und Schmuck von der Haut und benutzen Sie keine Sonnenschutzmittel.

Pflegen Sie nach dem Bräunen Ihre Haut mit einer geeigneten Körperlotion.

Richten Sie die Besonnungszeit nach Ihrem Hauttyp und vermeiden Sie unter allen Umständen einen Sonnenbrand.

Beachten Sie die Hauttypentabelle, oder fragen Sie unser Personal.

Führen Sie pro Tag nur eine Anwendung durch, und vermeiden Sie danach weitere Sonnenbäder.