Ungestört geniessen

Saunawelt exklusiv für Frauen

Über 150 m² Saunawelt exklusiv für Frauen

Sauna

Viel Platz zum schwitzen und entspannen

Im Fitnesspark Glattpark steht Frauen eine eigene, komplette Saunawelt zur Verfügung mit Sanarium/Sauna, Dampfbad, Aufenthaltsraum mit Samowar, Ruhe- und Schlafraum, Attraktions- und Nebelduschen. Die Innenausstattung ist edel und hochwertig mit natürlichen Materialien und Designobjekten.

  • Aufgusssauna: Montag, Donnerstag und Samstag
  • Sanarium: Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag
Öffnungszeiten Sauna und Dampfbad
Montag–Freitag 08.00–21.45 Uhr
Samstag/Sonntag 09.00–19.45 Uhr

Das Sauna-Angebot

Sauna

Montag · Donnerstag · Samstag
Ca. 80 °C, 10–15% Luftfeuchtigkeit

Sanarium

Dienstag · Mittwoch · Freitag · Sonntag
Ca. 60 °C, ca. 55% Luftfeuchtigkeit

Ca. 45 °C, 100%, Luftfeuchtigkeit
Desinfizierte Sitzmatten

Für warme und kalte Fussbäder
Ein warmes Fussbad fördert die Durchblutung.

  • Kaltwasser Nebelduschen
  • Regenwald-Duschen

  • Aufenthaltsraum mit Trinkwasserbrunnen und Samovar zum Relaxen und für leise Gespräche 
  • Ruhe- und Schlafraum für absolute Ruhe
  • Gemütliche Sitzecken mit Sesseln

Die exklusive Saunawelt für Frauen

Für eine seidenweiche Haut

Sauna Special Peelings im Dampfbad Saunawelt gemischt. Beachten Sie die Termine am Anschlagbrett.

Mehr erfahren

Saunaregeln

  • Nehmen Sie sich mindestens 2 Stunden Zeit.
  • Nehmen Sie 2 Saunatücher mit.

  • Duschen Sie vor und nach jedem Saunagang (obligatorisch).
  • Saunieren Sie zwischen 8 und 12 Minuten (max. 15 Minuten).
  • Gehen Sie nicht mit vollem oder leerem Magen in die Sauna.
  • Nehmen Sie eine entspannte Position ein, und sitzen Sie die letzten 2 Minuten aufrecht.
  • Platzieren Sie Ihr Saunatuch so, dass kein Schweiss auf das Holz gelangt.
  • Verlassen Sie die Sauna umgehend, wenn Sie sich nicht mehr wohl fühlen.

  • Kühlen Sie Ihren Körper ab.
  • Duschen Sie kalt oder mit einer Erlebnisdusche.   
  • Geübte Saunagänger stellen sich unter die Eisdusche.
  • Ruhen Sie nach dem Abkühlen mindestens 10–15 Minuten.
  • Je nach Kondition kann ein zweiter oder dritter. Saunagang erfolgen.
  • Ein warmes Fussbad vor dem nächsten Saunagang fördert die Durchblutung.
  • Gleichen Sie den Flüssigkeitsverlust mit Mineralwasser oder Fruchtsäften aus.