Ultimative Entspannung

Entspannung

Entspannung

Zu einem effektiven Training gehört Entspannung zwingend dazu. Ein ausgewogener Energiehaushalt begünstigt ein entspanntes Leben, steigert die Gesundheit und das Wohlbefinden, lässt den Körper die Energie für den Alltag schneller aufnehmen und den Trainingsreiz optimal verarbeiten.

Angebot

Wellness Plus

Einstein Zauber 60 Min. 

Traditionell orientalische Anwendung mit Seifenschaummassage, Pflegeerde und Rhassouldampfbad, Abschlussduschgel und ein Getränk. Inkl. Einzeleintritt Fitnesspark, Mietbademantel und Mietbadetuch.

Einstein Zauber CHF 100.– 
Einstein Zauber CHF 85.– (Mitgliederpreis)

Buchen Sie am Empfang oder Online.
Einstein Zauber gibt’s auch als Gutschein

Hot-Stone und Edelsteinöl 75 Min. 

Die exklusive Verwöhnkombination aus fünf verschiedenen Massage-Anwendungen fördert den Energiefluss, wirkt entspannend und Stress abbauend. 
Zur klassischen Massage werden für Ihren Rücken warme Basalsteine zugefügt und den ganzen Körper mit feinem Aromaöl sanft einmassiert. Eine wohltuende Gesichtsmassage wird mit Entspannungspunkten ergänzt und zum Abschluss werden Ihre Füsse verwöhnt.

Einstein Massage Exklusiv CHF 150.– 
Einstein Massage Exklusiv CHF 130.– (Mitgliederpreis)

Buchen Sie am Empfang oder Online.
Einstein Exklusiv gibt’s auch als Geschenkgutschein.

Magische Momente 90 Min. 

Traditionell orientalische Anwendung mit Seifenschaummassage, Pflegeerde und Rhassouldampfbad, Ölmassage 25 Min., und ein Getränk. Inkl. Einzeleintritt Fitnesspark, Mietbademantel und Mietbadetuch.

Einstein Magie CHF 150.–
Einstein Magie CHF 130.– (Mitgliederpreis)

Buchen Sie am Empfang oder Online.
Einstein Magie gibt’s auch als Geschenkgutschein.

Wie 1001 Nacht 120 Min. 

Traditionell orientalische Anwendung mit Fussbad, Seifenschaummassage, Pflegeerde und Rhassouldampfbad, Ölmassage 50 Min. und ein Getränk. Inkl. Einzeleintritt Fitnesspark, Mietbademantel und Mietbadetuch. 

Einstein Orient CHF 220.– 
Einstein Orient CHF 190.– (Mitgliederpreis) 

Buchen Sie am Empfang oder Online
Einstein Orient gibt’s auch als Geschenkgutschein.

Wohlbefinden aus dem Meer 120 Min. 

Geschmeidig und wie Samt fühlt sich Ihre Haut nach dem Meersalzpeeling mit Algenpackung an. Ein Mix von Meersalz, Öl und Algen befreit den Körper von ausgedienten Hautzellen, wirkt entschlackend und nährend. Feine Öle und die vom Meer inspirierte Massage lässt den Körper aufleben. Sie fühlen sich leicht, vitalisiert und gepflegt. 

Einstein Samt und Seide CHF 250.– 
Einstein Samt und Seide CHF 220.– (Mitgliederpreis) 

Buchen Sie am Empfang oder Online.
Einstein Samt und Seide gibt’s auch als Geschenkgutschein.

Massagen

Die Edelsteinöl-Massage verbindet die Vorteile der klassischen Massage mit den Kenntnissen aus der Steinheilkunde. Wohlriechendes, individuell auf Ihr Befinden und Gemüt abgestimmtes Öl umschmeichelt Ihren Körper und weckt Ihre Sinne. Die Edelsteine tragen ihre heilende oder energetische Wirkung bei. Durch die fliessenden Massagebewegungen, gepaart mit feinem Körperöl, finden Sie zu Harmonie und Balance.

Online Buchung

Den vernachlässigten Füssen etwas Gutes tun! Durch Impulse über die Reflexzonen an den Füssen werden die verschiedensten Organsysteme und Körperpartien angeregt. Die Durchblutung wird verbessert, Selbstheilungskräfte aktiviert sowie die Funktionen der Organe gesteigert. Diese Massage ist entspannend und stimulierend zugleich. 

Von traditionellen Techniken der Naturvölker inspiriert: Die Verbindung aus Massage, Energiearbeit und der wohltuenden Wirkung von warmen Basaltsteinen, kühlenden Marmorsteinen sowie aromatisiertem Öl führt zu neuer Vitalität und Lebensfreude. Bei dieser Massage werden tiefliegende Verspannungen und Blockaden gelöst.
 

Die klassische Massage, auch als Sportmassage bekannt, wirkt gegen Alltagsbeschwerden wie Stress, Kopf- und Rückenschmerzen, einseitige Belastung, Verspannungen oder allgemeinen Energiemangel. Durch unterschiedliche Griffarten und Intensitäten wird die Haut gelockert und erwärmt, die Durchblutung in Muskeln und Gewebe verbessert und die oft punktuelle Verspannung gelöst.

Solarien

Für Ihren Besuch eines Solariums empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit BAG folgende Schutzmassnahmen:

  • Lassen Sie sich die Gerätebedienung genau zeigen.
  • Sollten Ihnen Defekte an den Geräten (Spalten und Risse) auffallen, so melden Sie dies bitte umgehend und verzichten auf eine Bräunung mit diesem Gerät.
  • Tragen Sie vorher (am selben Tag) keine Kosmetika, Parfums, Körpercremes oder Körpersprays auf. Solche Produkte können die Empfindlichkeit der Haut gegenüber UV-Strahlung erheblich verstärken.
  • Verwenden Sie keine Sonnencremes und auch keine bräunungsverstärkenden oder bräunungsbeschleunigenden Mittel.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre individuelle Bestrahlungszeit korrekt eingestellt wird, und überschreiten Sie diese auch mit zunehmender Bräune nicht. Benutzen Sie keine Solarien mit Geldautomaten, wenn Sie dort Ihre individuelle Bestrahlungszeit nicht genau einstellen können.
  • Tragen Sie unbedingt eine spezielle Schutzbrille und schliessen Sie die Augen.
  • Sollte Ihnen während der Bestrahlung heiss werden oder fühlen Sie sich unwohl, so schalten Sie das Gerät sofort aus (Notschalter).
  • Verzichten Sie auf den ganzjährigen Solariumbesuch. Machen Sie zwischen zwei Terminen mindestens eine Woche Pause und beschränken Sie sich auf höchstens dreissig Bestrahlungen pro Jahr. Berücksichtigen Sie dabei, dass die jährliche Anzahl Solariumbesuche und Sonnenbäder insgesamt unter fünfzig bleibt.
  • Die Behandlung von Hautkrankheiten mit UV-Strahlung soll nur unter ärztlicher Aufsicht und mit dafür geeigneten Geräten erfolgen.

Preisliste

Vitamin D wird zu 90 Prozent durch UV-Strahlen auf die Haut im Körper produziert. Genügend Vitamin D ist nicht nur lebensnotwendig, es kann uns auch vor vielen Krankheiten bewahren. Damit wir auch im Winter genügend Vitamin D produzieren, ist genügend Sonnenlicht unumgänglich. Ein Sonnenbad im Solarium ermöglicht uns, die Sonnenenergie optimal zu nutzen. Lesen Sie hierzu mehr im iMpuls-Beitrag «Stärkt Vitamin D unser Immunsystem?».

 Einige Personen jedoch sollten den Gebrauch des Solariums unbedingt meiden. Laut der Abteilung Strahlenschutz des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zählt zur Risikogruppe, …

… wer Hauttyp I (rothaarig, Sommersprossen, helle Haut) hat und alle Kinder, denn diese sind wegen ihrer hohen Empfindlichkeit besonders gefährdet
… wer eine Hautkrankheit hat
… wer viele Muttermale oder eine Tendenz zu Sommersprossen hat
… wer bereits viele Sonnenbrände hatte (vor allem in der Kindheit)
… wer Familienangehörige hat, bei denen ein Melanom aufgetreten ist
… wer Medikamente einnimmt, die als fotoaktiv gelten

Auch jungen Frauen wird vom Besuch eines Solariums abgeraten.

Sollten Sie bei Ihrer Einschätzung unsicher sein, empfehlen wir Ihnen, von einem Solariumbesuch abzusehen oder eine Fachperson zu konsultieren (z.B. ein Arzt).

Der regelmässige Besuch eines Solariums fördert den natürlichen Sonnenschutz gegen die intensive Natursonne im Sommer, am Strand, in den Bergen und in den Ferien. Das Risiko eines Sonnenbrandes wird deutlich reduziert. 

Der Sonnenschutz Ihrer Haut wird erreicht:
durch Verdickung der Hornschicht der Haut – die Bildung der «Lichtschwiele»
- durch Bräunung der Haut

 Um diesen Lichtschutz aufzubauen, ist es wichtig, hochwertige Geräte wie in unseren Fitnessparks zu verwenden, die ein naturähnliches Strahlenspektrum aufweisen.

Gerätestandard
Die in den Fitnessparks verwendeten Universallampen (UV-A und kleiner Anteil UV-B) decken den Bereich der Hautbräunung optimal ab und erreichen den Gefahrenbereich (Sonnenbrand) nur bei massloser Übertreibung. Sofern Sie nicht zu der Haut-Risikogruppe zählen, und sich an die empfohlene Dauer der UV-Lichtbestrahlung halten, können Sie sich gefahrlos bräunen.

So kann eine gut ausgebildete Lichtschwiele – zusammen mit der entstandenen Bräune – einen Lichtschutz bis zu einem Faktor von 40 ergeben.