Reglemente

Betriebsordnung

Betriebsordnung

Liebe Fitnesspark-Besucher

 

Wir heissen Sie im Migros Fitnesspark Heuwaage in Basel herzlich willkommen. Unsere Mitarbeiter freuen sich, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Im Interesse einer guten Ordnung und einer einwandfreien Hygiene sind wir jedoch auf die Mithilfe unserer Besucherinnen und Besucher angewiesen. Wir gestatten uns daher, auf die wichtigsten Punkte unserer Betriebsordnung hinzuweisen. Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Sie regelmässig zu unseren zufriedenen Gästen zählen zu dürfen.

Ganze Anlage
Die Hygienevorschriften sind strikt einzuhalten, und den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Strassenschuhe dürfen nur bis zur Garderobe getragen werden. Das Rauchen ist in der ganzen Anlage verboten. Mobiltelefone werden oft als störend empfunden und sind deshalb während des Aufenthalts in Ihrem Fitnesspark auszuschalten. Personen, welche an einer Hautkrankheit oder an einem schweren Gebrechen leiden, kann der Zutritt zum Fitnesspark leider nicht gestattet werden.

Kleidung
Die Fitness- und Gymnastikräume dürfen nicht ohne Leibchen benützt werden. Zudem ist ein Handtuch als Schweissunterlage mitzubringen. Die Ausübung einer Sportart im Badeanzug ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet. Der Zutritt zu den Fitnessbereichen ist nur mit sauberen und nicht abfärbenden Sportschuhen gestattet (keine schwarzen Sohlen).

Garderoben
Strassenkleider gehören in den Garderobenkasten. Das Kästchen muss unbedingt abgeschlossen werden. Das dazugehörende Armband sollte aus Sicherheitsgründen am Armgelenk getragen werden. Bitte keine nassen Badeanzüge oder verschwitzte Wäsche aufhängen oder liegen lassen.

Rücksichtsvolle Besucher trocknen sich vor dem Verlassen der Nassräume gut ab und hinterlassen keine nasse Visitenkarte. Nachfolgende Anlagebesucher wissen es zu schätzen. Der Fön dient nur zum Trocknen der Kopfhaare! Sporttaschen müssen während des Besuches in der Garderobe deponiert werden.

Duschobligatorium
Vor der Benützung von Sauna, Dampfbad, Tauchbecken, Bädern, Solarien und Massagen ist eine gründliche Ganzkörperdusche mit Seife oder Duschmittel obligatorisch.

Badebereich
Die Bäder dürfen nur in Badeanzügen benützt werden (keine Radler- und Turnhosen). Für sämtliche Nassbereiche sind Badeschuhe obligatorisch, und vor jedem Verlassen ist der ganze Körper gründlich zu trocknen. Heftpflaster lösen sich beim Baden von der Haut ab und sind daher vor dem Betreten der Nasszone zu entfernen. Selbst bei geringfügigen offenen Wunden ist die Benützung der Nassbereiche nicht gestattet.

Bitte keine Liegestühle reservieren. Badetücher auf nicht belegten Liegestühlen werden vom Personal entfernt. Das Mitbringen von Getränken und Esswaren ist nicht gestattet. Wir bedienen Sie gerne an der Fitnessbar.

Sauna und Dampfbad
Bitte respektieren Sie das Ruhebedürfnis anderer Saunagäste. In allen Nacktzonen müssen Liegetücher als Unterlage benutzt werden. Für die Saunakabinen gilt: «Kein Schweiss auf Holz!» Die Nutzung von Sauna und Dampfbad erfolgt nackt, barfuss und mit einer Sitzunterlage. In der Sauna ist das Lesen von Zeitschriften gefährlich und aus Sicherheitsgründen untersagt. Ebenfalls dürfen keine privaten Duftstoffe verwendet werden. Unser Motto: Im Fitnesspark trainieren und erholen; zu Hause rasieren, Nägel schneiden, Hornhaut raspeln, Haartönungen und Gesichtsmasken auflegen. Bitte verzichten Sie aus hygienischen Gründen auf Massagebürsten und Massagehandschuhe.

Fitnessarena
Gewichtsscheiben und Freihanteln sind nach Gebrauch zu versorgen. Bitte Kraftgerät zwischen den Trainingssätzen unbedingt freigeben.

Wichtig
Im Interesse der eigenen Sicherheit beachten Sie bitte die in der Anlage angeschlagenen Baderegeln für Sauna, Dampfbad und Bäder. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich an das Aufsichtspersonal!

Hygiene gross geschrieben
Im Fitnesspark sollen Sie sich nicht nur wohl fühlen, sondern sich auch auf Hygiene und Sauberkeit verlassen können. Es finden regelmässige Laboruntersuchungen des Kantonschemikers statt.

Doch damit nicht genug: Auf völlig freiwilliger Basis haben wir das mikrobiologische Laboratorium des Migros Genossenschafts-Bundes mit aufwendigen Hygienetests, vor allem in sämtlichen Nasszonen, beauftragt. Unsere Besucher haben dadurch Gewähr, jederzeit einen optimalen Zustand der Anlage vorzufinden, und somit ist auch für die eigene grösstmögliche Sicherheit gesorgt.

Ständige Überprüfung
Elektronische Wasserüberprüfung aller Becken auf hygienisch einwandfreie Wasserqualität: In den modernsten Ozon- und Filteranlagen werden pro Tag mehrere Millionen Liter Wasser umgewälzt. Dadurch wird jederzeit Trinkwasserqualität erreicht. Sie sollen das Badewasser zwar nicht trinken, denn es ist ja salzhaltig, aber Sie könnten es bedenkenlos tun.

  • Kontrolle und Bedarfsreinigung durch das Aufsichtspersonal
  • Manuelle Proben zur Wasserüberprüfung in allen Becken
  • Modernste Kontroll- und Überwachungssysteme würden allfällige Defekte in der elektronischen Messung und Steuerung unverzüglich feststellen.
  •  

    Tägliche Reinigung
    - Jeden Abend nach Betriebsschluss, vor dem Eintreffen der ersten Besucher am nächsten Morgen, erfolgt eine gründliche Reinigung und Desinfektion der ganzen Anlage.
    - Alle Nasszonen werden mit Reinigungsmitteln eingesprüht und manuell geschrubbt. Anschliessend werden Hochdruckreinigungsgeräte mit 40 Bar eingesetzt.
    - Die Garderoben werden unter Verwendung von Reinigungsmitteln manuell und zum Teil auch mechanisch geschrubbt.
    - Zudem werden sämtliche Barfusszonen mit hochwirksamen Desinfektionsmitteln mit Langzeitwirkung besprüht.

Wichtig
Durch die Beachtung der Hausordnung leisten auch Sie einen wichtigen Beitrag zum hohen Hygienestandard in den Migros Fitnessparks.

Information für Jahreskartenmitglieder
Unser Geschenk für Sie! Ihre Treue wird belohnt (gültig bis auf Widerruf): Für die lückenlose Erneuerung (ohne Unterbruch) Ihrer Jahresmitgliedschaft schenken wir Ihnen CHF 100.– Treueprämie. Verlängern Sie Ihr Abo um ein weiteres Jahr und sparen Sie CHF 100.–!