Teaser

Superkompensation

Wellness ist Training

Die Kombination von Training und Erholung macht leistungsfähiger als reines Training. Diesen Effekt bezeichnet man in der Trainingslehre als «Superkompensation». Für das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele gehören Spannung und Entspannung zusammen wie Tag und Nacht. Der Weg in eine aktive und gesunde Zukunft führt deshalb nicht nur über die Hantelbank, sondern auch durch die Bäderwelt oder über den Massagetisch.

Das Phänomen der Superkompensation ist recht komplex und nicht abschliessend erforscht. Deshalb hier sehr vereinfacht erklärt: Effizientes Training ist die optimale Kombination von Leistung und Erholung. Direkt nach einem Training ist der Körper ermüdet und weniger leistungsfähig. Dafür steigt die Leistungsfähigkeit nach einer Regenerationsphase über das Anfangsniveau hinaus. Wird nun dieses höhere Leistungsniveau für neue Trainingseinheiten genutzt, kommt es zu einer kontinuierlichen Leistungssteigerung. Wichtig ist hier vor allem auch der Zeitpunkt, wenn die nächste Trainingseinheit angesetzt wird. Ist die Erholungsphase zwischen zwei Trainings zu kurz, so kommen Sie ins Stadium des Übertrainings, Ihre Leistung stagniert oder sinkt sogar. Sind die Intervalle zwischen den Trainingseinheiten zu gross, so sinkt die Leistungsfähigkeit jeweils auf das Ausgangsniveau zurück und es erfolgt keine Leistungssteigerung. Lassen Sie sich von uns beraten über Ihren idealen Trainings-Rhythmus.