Prävention

Das 12 Wochen Anti-Stress-Programm

Stress, Ermüdung, Lustlosigkeit? Zusammen mit I-GAP, der Internationalen Gesellschaft für angewandte Präventivmedizin, haben die Fitnessparks ein Anti-Stress-Programm erstellt.

Woche 1

Cholesterinwerte

Stress verschlechtert die Cholesterinwerte und verstärkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Woche 2

Gewichtszunahme

Ein erhöhter Stress-Level führt zur Gewichtszunahme und macht langfristig dick!

Woche 3

Nacken- und Kreuzschmerzen

Stress begünstigt körperliche Verspannungen und leistet Vorschub für Nacken- und Kreuzschmerzen.

Woche 4

Libido

Stress schwächt die Libido und killt die Lust auf Sex.

Woche 5

Diabetes

Stress führt zur Erhöhung des Blutzuckerspiegels und Insulinausschüttung und ist ein hoher Risikofaktor für Diabetes.

Woche 6

Erkältungskrankheiten und Grippe

Stress schwächt das Immunsystem und erhöht die Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten und Grippe.

Woche 7

Verdauung

Stress hat negative Auswirkungen auf die Verdauung und verursacht Magen-Darmprobleme.

Woche 8

Osteoporose

Stress beschleunigt den Abbau von Knochenmasse und begünstigt Osteoporose.

Woche 9

Schlafqualität

Stress beeinträchtigt die Schlafqualität und verursacht Leistungsabfall, Tagesmüdigkeit und Konzentrationsschwächen.

Woche 10

Müdigkeit und depressive Verstimmung

Stress bewirkt Stoffwechselstörungen im Gehirn und führt zu Müdigkeit und depressiven Verstimmungen.

Woche 11

Kopfschmerzen und Migräne

Stress bewirkt Nacken- und Schulterverspannungen und begünstigt Kopfschmerzen und Migräne.

Woche 12

Demenz

Stress macht vergesslich, vermindert die Gedächtnisleistung und fördert die Entstehung von Demenzerkrankungen.

Stress vorbeugen

10 Tipps gegen Stress im Alltag

Diese zehn Anti-Stress-Tipps werden Ihnen helfen, Ihren Alltag besser zu bewältigen. Einige sind einfach und schnell umzusetzen, andere erfordern ein wenig Motivation.